Die Moderatoren

Ben

Ben

Dialog / /Monolog / Polylog / Radio Tatooine / Radio Mittelerde

Hi, ich bin Benjamin, 35 Jahre alt und podcaste trotz fraglichem Talent seit ca. 2005. Neben einigen, kurzlebigen Projekten war  die Mitgründung des Spielecast, einem Gaming Podcast, der als spiritueller Nachfolger des Nintendocast gedacht war ein Moment der Erweckung. Spätestens seit dem Ende des Spielecast im Jahre 2010 und der Gründung von „Radio Tatooine“ im Jahre 2013 war für mich klar, dass ich mich dieser Leidenschaft dauerhaft widmen möchte.

Im Herbst 2018 reifte in einer durchzechten Nacht in mir die Idee eines themenübergreifenden Podcast-„Senders“, um nach langer Zeit mal wieder Gespräche mit anderen zu führen, die sich nicht ausschließlich um die Weltraum-Saga des George Lucas drehen. Dies war der Gründungsakt des weltenfunk.

Abseite des Podcastings verbringe ich meine Zeit vor allem mit meinen beiden Musikprojekten STARLANDER & ENGELSBLUT. Beruflich verdinge ich mich mittlerweile als Werbefilmer in der norddeutschen Werbeagentur Hafenbude. Wenn ich mich wirklich nicht anders beschäftigen kann, veröffentliche ich Quatsch auf meinem YouTube Kanal.

Tim

Tim

Radio Tatooine

Hey, ich bin Tim, ich bin 27 und sehe in schwarz-weiß komplett anders aus.

Abseits des Podcasts arbeite ich als 3D Animator in Hamburg. Meine Abschlussarbeit war ein animierter Kurzfilm über die Anfangstage der motorisierten Luftfahrt und hieß allein aus rechtlichen Gründen nicht „Skywalking“. (Sondern Pioneer, inzwischen angestaubt und technisch überholt, was natürlich von Anfang an gewollt war.)

Mein erster Kontakt mit Star Wars waren die frühen Lego-Sets, gefolgt von der OT auf VHS und Episode 1 im Kino. Als Teenager hab ich mich dann durch das EU gelesen und gespielt – und angefangen, eigene Star Wars Fan-Romane zu schreiben, deren katastrophale Anfänge völlig zu Recht ein Running Gag des Podcast sind. Heute veröffentliche ich eine Neuinterpretation der OT als boshaftes Endzeit-Epos, offenbar in keiner Weise lernfähig.

Ihr findet mich rein theoretisch auf Twittergoodreads, etc., aber im Ernst, es ist schon irre genug, dass jemand unseren Podcast hört. Ihr wisst nicht, was ihr tut.

Sissi

Sissi

Radio Tatooine

Moin! Ich bin Sissi, 19 Jahre alt und verbringe meine Zeit größtenteils damit mittelprächtige Fanarts meiner Lieblingsjedi in ein Notizbuch zu kritzeln.

Als Studentin versuche ich meine Freizeit damit zu füllen möglichst alles an Filmen, Serien und Büchern zu konsumieren die mir in die Finger kommen – möglichst zur gleichen Zeit.

Star Wars Fan bin ich zwar nicht ganz so lange wie manch anderer aber dafür über die letzten Jahre hin weg um so intensiver. Obwohl ich alles an Star Wars sehr schätze habe ich meinen Fokus besonders auf die Prequel-Ära sowie generell alles an Star Wars-Literatur gelegt!

Auf Twitter nörgel ich hier (@Marswueste) umher und liste auf Goodreads (https://www.goodreads.com/user/show/43640536-sissi) sehr optimistische Lesepläne.

Jörg

Jörg

Radio Tatooine

Seid gegrüßt! Ich bin Jörg – besser bekannt als „Darth Jorge“…

Das Licht der Welt erblickte ich im Jahre 1971 in der Stadt, die ich auch heute meinen Wohnort nenne: Dortmund. Ich bin ein „Star Wars“-Fan seit meiner Kindheit, die entsprechend zu einer Zeit stattfand, als die Filme der Original-Trilogie noch in ihrer Ur-Fassung im Kino liefen.

Ich beschäftigt mich intensiv mit den narrativen Aspekten der „Galaxy far, far away…“: Die Einflüsse, die George Lucas inspirierten, der erzählerische Evolutionsprozess, aber auch die Analyse der filmgestalterischen Umsetzung finden mein gesteigertes Interesse. Zudem bin ich ein leidenschaftlicher Sammler von jeglichem Material, das „Star Wars“-Geschichte und „Star Wars“-Geschichten enthält: Romane, Comics, Sachbücher, Magazine, Videogames, Hörspiele, Musik-Schallplatten, audiovisuelle Medien etc. pp. In dem MMO „The Old Republic“ kämpfe ich mich durch mein Lieblings-Universum, und auf diversen Internet-Plattformen bin ich als Verfasser von Tapeten-Texten und als diskussionsfreudiger Gesprächspartner bekannt und/oder berüchtigt.

Neben „Radio Tatooine“ finde ich meine Erfüllung bei „Star Wars Union“, deren Macher mich 2014 in ihr Team aufgenommen haben. Zudem kann man mein „Geschwafel“ in Printmagazinen und in Form von Liner-Notes und Audiokommentaren auf einigen DVD- und BD-Veröffentlichungen entdecken, die leider nicht mit „Star Wars“ in Verbindung stehen.

Chris

Chris

Dialog

Hello! My name is Chris and i am 30 years old. Aber eigentlich bin ich kein Engländer … und eigentlich trage ich sonst auch keine Brille. Vielleicht bin ich ja Manuel Neuer?

Was mich schon mein ganzes Leben lang begleitet, ist die Begeisterung für Filme, Serien und Spiele. Dabei lag der Fokus stets auf Star Wars, Mittelerde, Disney und Marvel. An der Begeisterung hat sich nie etwas geändert. Obwohl … eine Sache hat sich geändert. Heute kann ich mir das Merchandise selbst kaufen und muss nicht mehr 3 Stunden mit den Beinen auf den Boden stampfen, um meinen Willen zu bekommen. Dadurch sind meine Sehnsüchte zwar gestillter, meinen Beinen fehlt jedoch das Training. Apropos Sehnsüchte – Ich habe viele kreative Ziele in meinem Leben. Dazu gehört die Veröffentlichung eines Romans, Comics und Gesellschaftsspiels genauso dazu, wie in der Synchronbranche Fuß zu fassen. Mit etwas Glück bleiben mir noch 70 Jahre. Also gut im Timing.

Nur wer sich sein inneres Kind und seine Begeisterung für Dinge bewahrt, hat einen immer sicheren Rückzugsort aus dem oft sehr stressigen und ereignisreichen Alltag. Und somit hoffe ich, dass auch der Podcast so ein Rückzugsort wird! Ich freue mich auf viele spannende Gespräche.