Radio Tatooine

RT #113 – Obi, der Nassforsche

Nichts für Nichtschwimmer.

Gib mir mehr SPACE!

10. Juni 2022

Obi-Wan Kenobi

Staffel

1

Episode

4

Titel der Episode

Part IV

Teilnehmer

Jörg, Philipp, Johannes, Ben

Themen

Obi Wan Kenobi

RADIO TATOOINE

S08E32

"Obi, der Nassforsche"

Obi-Wan wird nass und das so richtig! Was wir von den jüngsten Abenteuern halten und welchen Kurs wir für die vorläufig letzten beiden Kapitel erwarten, erfahrt ihr hier in gewohnt kompakter Form! Viel Spaß damit!

Foto: Pixabay

Diskussion

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
RealKTElwood
RealKTElwood
5 Monate zuvor

Hello there! Wegen des Feedbacks, Da nicht für :). Ich muss mich eher bei euch bedanken für all die Stunden Podcast ! Wo sonst macht sich ein Podcast Gedanken um die Unterbrinung von Hörerfeedback, dankt jedem persönlich, entschuldigt sich bei wöchentlicher Erscheinung und meist gut 4-5 Stunden Laufzeit für das begrenzte Zeitbudget und redet dann, in aller notwendigen Ausführlichkeit um mangelbedingte Lachsesatzprodukte und deren Vermarktungsorientierte Handelsbezeichnung? Radio Tatooine ist die Piemontkirsche der Star Wars Podcasts. Mindestens. Ich bin zwar noch lange nicht durch mit der Folge, aber ich denke schon Darth Jorge hat mich zur Dunklen Seite bekehrt. Star Wars… Weiterlesen »

fasstaerke
fasstaerke
5 Monate zuvor

also noch mal kurz zur diskussion um den tracker. mir ist das zu einfach. 1. warum versucht reva die drei überhaupt aufzuhalten? ok, vlt damit es echt aussieht, aber come on. 2. weiß sie sicher nichts von den speedern, so angepisst wie sie grunzt als der eine auf die ballert. also leider doch nur deus ex machina moment, vom emotionalen impact (nicht) von wades tod fang ich lieber gar nicht erst an. 3. hätte sie sie einfach in dem schiff entkommen lassen können in dem tala und obi kamen, das hätte auch viel mehr sinn ergeben, denn das schiff wird… Weiterlesen »

Sebastian
Sebastian
5 Monate zuvor

MAN STELLE SICH MAL VOR, man hätte den grottenschlechten Reva-Part von Idris Elba spielen lassen, der in seiner urmännlich-coolen götzgeorgehaften Weise einen „brummig-eigensinnigen“ Inquisitor spielt, der (nicht nur…) einst ein Jedi war und es sich nun zum Lebensziel gesetzt hat (und deshalb den Inquisitoren beigetreten ist), Obi-Wan und Dart Vader zu einem tödlichen Kampf zusammenzuführen, weil er beide abgrundtief hasst; Vader, weil er für ihn der Ur-Verräter ist und Obi Wan, weil er derjenige war, der aufgegeben hat, obwohl er derjenige hätte sein können, der die restlichen – und neue – Jedis einsammelt bzw. ausbildet, die Führung übernimmt und die… Weiterlesen »

Volker Burgund
Volker Burgund
5 Monate zuvor

STAR WARS ist, und war schon immer Fantasy, Märchen, ja vielleicht auch Blödsinn, oder im besten Sinne, Spinnerei. Das macht wohl das gute Gefühl aus, das Fans, und vor allem Kinder, beim Anschauen entwickeln. Vielleicht bin ich kindisch, wenn ich sage, mir gefällt STAR WARS immer noch (bin Jahrgang 1966!) vielleicht möchte ich das sogar, um für ein paar Stunden der Realität entfliehen zu können – und wieder 12 zu sein. Danke George, für diese Möglichkeit in Filmen, Computerspielen und auf Conventions wieder Kind sein zu dürfen. Mit dieser geradezu kindlichen Naivität kann ich sogar Obi-Wan Kenobi als Serie gut… Weiterlesen »

Meta666 / Karsten
Meta666 / Karsten
5 Monate zuvor

Moin, Ich finde es ein bisschen erschreckend das der rein handwerkliche Part so großen qualitativen Schwankungen unterliegt. Die T47 Speeder Sequenz am Ende ist wirklich nicht gut anzusehen und ein bisschen hoffe ich das dies im Nachgang noch korrigiert wird. die Möglichkeiten wären da. Auch die vorherigen Folgen leiden hier und da aufgrund dieser wirklich eklatanten Schwäche. Allerdings machen sie mir diese Serie nicht kaputt, immerhin bin ich ein „Resistance“ Veteran. 😉 Der „Pfad“ erinnert mich, und ich glaube das die Anlehnung durchaus gewollt ist, an die Underground Railroad – dem Fluchthilfenetzwerk zur Zeit der amerikanischen Sklaverei. Und so wie… Weiterlesen »

fasstaerke
fasstaerke
5 Monate zuvor

nach meinem rant zum tracker bin ich nun mit der folge durch und wollte noch was zu them verpasste chancen sagen. hier bin ich total bei chrisoph, bei mir ist „verpasste chance“ die überschrift für alles seit der disney übernahme. ich glaube zu verstehen, was christoph damit meint, vielleicht kann ich es für jörg ja noch mal aus meiner sicht beschreiben und vielleicht deckt sich das ja in teilen mit chrisophs meinung. beispiel sequels: du hast Mark, Carrie, Harrison etc, du hast sie ALLE bekommen, du hast dazu unfassbar gute neue schauspieler wie driver, ridley, isaac oder boyega. du hast… Weiterlesen »

Beltzebub
Beltzebub
5 Monate zuvor

Moin aus Oldenburg als erstes möchte ich mich sehr dafür bedanken für die Info mit dem Seelachs ich wußte es tatsächlich nicht und am Samstag ein kleines Spiel bei einer Hochzeit mitgemacht wo es unterandern die Frage gab ob der Seelachs ein süß- oder salzwasser fisch ist. Doch gekonnt kontern konnte das es sich beim Seelachs nur um ein Handelsnamen handelt und ich diese Frage somit nicht ernst nehmen könnte. Hat mir 2 kurze für Klugscheißen eingehandelt aber zum Schluss Recht bekommen 😁. Als zweites eure Streitkultur bitte beibehalten das ist warum man sich ein 5-7stunden Podcast ohne mühe anhören… Weiterlesen »

Last edited 5 Monate zuvor by Beltzebub
Ponda Baba 2008
Ponda Baba 2008
5 Monate zuvor

Hallolo! Michse haben eine Theorie: Der eine Rebell vom Pfad redet doch über seine machtsensitive Frau, die vom Imperium entführt wurde. Man könnte spekulieren, dass er über eine der in Bernstein eingefrorenen Frauen redet. Aber was wäre, wenn seine Frau Reva wäre? Dann hat sie nach der Order 66 ein normales Leben geführt (ein Leben in der Gosse, in der Unterwelt von Coruscant vielleicht), bis sie von den Inquisitoren gefangen wurde. Könnte sein, ein paar Sachen sprechen dagegen (das Alter von Reva und der Altersunterschied zwischen den beiden) und ich wäre auch nicht zufrieden, wenn sie das machen. Aber zutrauen… Weiterlesen »

Thomas
Thomas
5 Monate zuvor

Schade, das Ben und Jörg schon vor dem Podcast beef miteinander hatten Das hätte ich gerne im cast verfolgt. So kannten beide schon die detaillierte Meinung des anderen und konnten sich argumentativ drauf einstellen. Das nimmt etwas den Spass und führt dazu, dass eigene Positionen im nach hinein weichgespült werden. Apropos weichgespült. Ein grosses Lob an Jörg. Auch wenn ich kein Freund davon bin, die durchaus vorhandenen grossen Schwächen der Episode, immer und immer wieder in etwas positives zu verkehren, steht Jörg wenigstens konsequent zu seiner Meinung. Liegt wahrscheinlich daran, das er am tiefsten in der Materie steckt, am besten… Weiterlesen »

Thomas
Thomas
5 Monate zuvor
Reply to  Thomas

Sehr interessant, ich antworte mir jetzt mal selber, da ich meinen Kommentar nicht bearbeiten kann.Als ich meinen Kommentar verfasst habe, war ich etwa eine Stunde vor Folgenende und wusste somit nicht, dass ihr noch mal auf euer Vorgespräch eingeht. Außerdem war mir nicht bewusst dass es sich um einen Rand- Monolog von Ben handelte. So ein Monolog hat natürlich in einem podcast nichts zu suchen, da gebe ich euch vollkommen recht. Aber in den paar Minuten, in denen ihr noch mal darauf eingegangen seid, hatte ich doch das Gefühl gar nicht so falsch zu liegen mit meiner Einschätzung, das Ben… Weiterlesen »