Weil wir vom Weltenfunk Eure Nutzerdaten nicht haben wollen, gibt es keine Möglichkeit, eigene Nutzerprofile für die Kommentarfunktion zu erstellen. Ab sofort ist es jedoch möglich, sich entweder per Twitter oder Facebook als Kommentator zu authentifizieren. Damit umgeht ihr, Eure Daten jedes Mal aufs Neue eingeben zu müssen.