RT #53 – Die letzten Jedi (II)

Der Krisengipfel tagt erneut…

Download

RADIO TATOOINE

S05E07

“Die letzten Jedi (II)“

 

Wir haben geahnt, dass sich ein störrischer Film wie „Die letzten Jedi“ nicht in wenigen Worten abhandeln lassen wird. Da wir nicht sicher waren, ob die uns verbleibenden Worte reichen würden, haben wir uns im zweiten Teil der Besprechung zur achten Episode des STAR WARS Film-Universums grandiose Verstärkung in Form von Christoph & Jörg geholt! Viel Spaß damit!

29
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Kommentar Themen
21 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
13 Kommentatoren
KnackofantMaster KenobiTimtpommerJidai-Geek'i Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Mara_Jade
Gast
Mara_Jade

Hallo zusammen, danke, danke, danke für eine wundervolle Folge, die alles, was in der letzten Sendung fehlte, nachgeholt hat! V.a. Jörg, mit dem ich ja zu über 90% übereinstimme, was TLJ angeht, hat seine Position toll argumentiert. Ich fand es auch gut, dass der Konsens in die Richtung ging, dass TLJ höchstens als Film funktioniert, der auf sich allein gestellt ist, nicht aber als Fortsetzung von TFA und auch nicht so recht im Kontext der Gesamtsaga. Auch schön, wie Christoph immer wieder betont hat, dass er sämtliches SW-Wissen außerhalb von TLJ bewusst verdrängen und ausblenden muss, um den Film genießen… Weiterlesen »

Darth Jorge
Gast
Darth Jorge

Hallo Ines! Zitat: „In diesem Sinne freue ich mich schon mal auf die Community-Folge, wobei ich noch nicht weiß, ob ich es mir selbst nochmals antun will, all die Punkte, die ich in den vergangenen Wochen zig mal auf Facebook (und auch hier) argumentiert habe, nochmals mit glühenden Verteidigern von TLJ zu diskutieren.“ Ich hoffe, du gibst dir da doch noch einen Ruck, denn ich fände es sinnig und persönlich erfreulich, deine Meinung dort vertreten zu sehen bzw. zu hören. Dass man sich zwangsläufig auch wiederholt, ist imho auch wenig tragisch, denn das ist in einem sich entwickelnden Diskurs unumgänglich… Weiterlesen »

McSpain
Gast
McSpain

„Was mich auch immer wieder erstaunt, ist, wie viele Fans doch TLJ trotz all seiner Probleme in Charakterisierung und Storytelling genießen können. Für mich sind diese beiden Punkte einfach KO-Kriterien.“ Ich denke das Problem mit uns TLJ-Mögern ist nicht, dass wir Probleme mit Charakterisierung und Storytelling ignorieren sondern, dass wir die Charakterisierung und das Storytelling in TLJ mögen und sehr gut finden. Wir reden hier ja schließlich von keiner Debatte wie bei TFA. Die ganze Debatte geht schon in eine andere Richtung und die scheint wirklich diesmal an fundamental anderen Ansichten zu liegen. Und vielleicht liegt da auch die Krux… Weiterlesen »

Mara_Jade
Gast
Mara_Jade

Oh, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Selbstverständlich verstehe ich es, dass andere das Storytelling und die Charakterisierung gut finden und den Film dann dementsprechend auch genießen. Was ich nicht verstehe, ist die Einstellung „Ich sehe zwar im Storytelling und der Charakterisierung große Probleme, aber ich konnte den Film trotzdem genießen.“ Solche Einstellungen kamen im Podcast teils zutage und darauf habe ich mich bezogen. Wenn ich nämlich Probleme in diesen Bereichen wahrnehme, dann folgt für mich automatisch, dass ich den Film nicht genießen kann, weil diese beiden Felder das Herzstück eines Films sind. Wenn man sie als nicht gelungen… Weiterlesen »

McSpain
Gast
McSpain

Okay. Vermutlich störte mich dann genau das am Podcast. Eben eine gegenteilige Meinung, die Argumentativ gegen Christoph und Jörg mitgehalten hat.

Zumindest kann ich dir sagen, dass es mir vom komplett anderen „Lager“ genau so geht wie dir. Elan und Energie ist weg und oft spar ich mir den Kommentar, weil man gegen die festgefahrenen Ansichten nicht ankommt.

Schon irgendwie schön, dass wir in der Gegensätzlichkeit hier gerade etwas seeeeehr gemeinsam haben. ^^

Darth Jorge
Gast
Darth Jorge

Hiho McSpain Zitat: „Elan und Energie ist weg und oft spar ich mir den Kommentar, weil man gegen die festgefahrenen Ansichten nicht ankommt.“ Das schreibst du (auch bei SWU) zwar immer wieder, doch ich sehe davon nichts. Deine Schlagzahl bzgl. der TLJ-Verteidigung ist ungebrochen hoch und selbst das dummbatzigste Bashing ist es dir noch wert, deine Worte dagegen zu halten. Ist ja auch ok, nur musst du dann auch nicht ins Feld führen, dass du dir das Kommentieren inzwischen häufig sparst. Zu deiner Podcast-Kritik, die du ja auch schon bei SWU getätigt hast, habe ich dort ja schon geantwortet. Bei… Weiterlesen »

McSpain
Gast
McSpain

Nur weil ich viel schreibe heißt es nicht das ich nicht bereit Kommentare spare. 😉 Habt ihr dort auch besprochen welche Hörer und Kommentatoren diese Cast lieben werden? Das war natürlich auch recht vorhersehbar oder nicht? Ich denke einen Rian Johnson hat kaum jemand hingelegt und irgendwelche Erwartungen durchbrochen. Und bitte nicht den Tweet halbieren. Es ging in dem Tweet darum, dass mir in diesem Cast Sissi fehlte die sowohl in Meinung zur ST und auch demographisch als Gegenpol hätte dienen können. Und als ihr dann im Cast angefangen habt ihre Aussagen aus dem vorherigen Cast anzugreifen ohne das die… Weiterlesen »

Darth Jorge
Gast
Darth Jorge

@McSpain Zitat: „Und bitte nicht den Tweet halbieren. Es ging in dem Tweet darum, dass mir in diesem Cast Sissi fehlte die sowohl in Meinung zur ST und auch demographisch als Gegenpol hätte dienen können.“ Ich weiß nicht so recht, wie dies die Wortwahl relativieren soll, aber wir sollten und hier nicht mit so einem Kram aufhalten. Move along… move along! Zitat: „Und als ihr dann im Cast angefangen habt ihre Aussagen aus dem vorherigen Cast anzugreifen ohne das die andere Meinung hätte darauf antworten können fand ich das sehr schade“ Und das ist jetzt schlicht falsch. Selbst wenn ich… Weiterlesen »

Darth Jorge
Gast
Darth Jorge

Hallo Ines, Zitat: „Was ich nicht verstehe, ist die Einstellung „Ich sehe zwar im Storytelling und der Charakterisierung große Probleme, aber ich konnte den Film trotzdem genießen.“ Solche Einstellungen kamen im Podcast teils zutage und darauf habe ich mich bezogen.“ Ich vermute mal, dass du nicht speziell mich damit meinst, aber auch ich habe ja zumindest gesagt, dass man mit dem Film seine Freude haben kann. Ich hoffe, ich habe deutlich gemacht, dass mir dies nur durch diverse Ausblendungen gelingt und ich praktisch Stellenrezeption betreiben muss. Und dies ist dann letztlich keine Aufwertung des Films, sondern macht einmal mehr meine… Weiterlesen »

Hemator
Gast
Hemator

Sehr schöne und ausgewogene Besprechung, ich habe mich da sehr oft wiedererkannt, sowohl was die Elemente angeht, die mir gefallen, als auch meine Kritikpunkte. Grundsätzlich finde ich es ja gut, dass Rian Johnson neue Wege beschreitet, nur die Art, wie er es tut, sagt mir nicht immer zu. Für mich ist das Fehlen von Kontext tatsächlich eine der größten Schwächen und auch Enttäuschungen von „The Last Jedi“, besonders nachdem es hieß, Rian Johnson hätte einige Ideen zu Claudia Grays „Bloodline“ beigesteuert. Nach dem Lauftext erfahren wir dann ja wirklich gar nichts mehr über die größere Galaxis. Für mich fühlt sich… Weiterlesen »

Hemator
Gast
Hemator

Noch ein kleiner Off-Topic-Nachtrag zur ersten Besprechung: Gollum hat in den HdR-Filmen, wie sich das für jemanden mit gespaltener Persönlichkeit gehört, natürlich zwei unterschiedliche Themen, eines für Sméagol und eines für Gollum, wobei das Gollum-Thema (fast immer auf dem Cimbalom gespielt, das macht es recht distinktiv) erst ab „Die zwei Türme“ auftaucht, während das Sméagol-Thema schon in „Die Gefährten“ erklingt. „Gollums Song“ ist eine Erweiterung des Sméagol-Themas. Im Track „Riddles in the Dark“ des ersten Hobbit-Films hat sind beide Gollum-Themen (und das Thema „Geschichte des Rings“, mit dem das Sméagol-Thema ziemlich eng verwandt ist) alle sehr gut herauszuhören.

McSpain
Gast
McSpain

Hier gibt es noch eine Analyse zum TLJ OST und er greift auf, dass Kylo in TLJ eigentlich drei Themes hat die sich evtl. in Episode 9 zu seinem großen Theme ergänzen könnten:

https://www.elitedaily.com/p/the-last-jedi-music-reveals-more-about-kylo-ren-than-you-realize-exclusive-7664753

Sehr schön dazu auch der Absatz über Reys-Eltern. Das ihr Theme eben nur einen Bezug zum Force-Theme und keinen anderem Theme hat.

Vanuk
Gast
Vanuk

Wie erwartet die übliche Klüngelei mit SWU, Meinungen von anderen Fans sind anscheinend nicht interessant. Als langjähriger PSW-User spreche ich wahrscheinlich für unsere Community wenn ich sage, wir kommen uns verarscht vor.

Master Kenobi
Gast

Als Admin des PSW hab ich hier einen sehr guten Einblick. Hier mal die Fakten: 1. Mehrere User aus dem PSW hatten interesse, beim Podcast mitzumachen. Keiner wurde je gefragt. Mir wurde erklärt, man würde mich ab sofort öfters einladen, auch zu mir hat man den Kontakt anscheinend eingestellt. 2. Wir haben Radio Tatooine ein eigenes Unterforum zur Verfügung gestellt, und das RT Team läßt es verwaisen. Keiner hält es für nötig, mal irgend etwas zu posten oder auf Beiträge zu reagieren. Ihr loggt Euch ja nicht mal mehr ein. 3. Das PSW war es, das Radio Tatooine unter den… Weiterlesen »

McSpain
Gast
McSpain

Für mich die erste Folge die ich nicht bis zu Ende hören wollte. Vermutlich großes Lob an Ben und Tim hier der anderen Seite der Debatte so großen Platz einzuräumen, aber mir hat dieses rumgereite auf jedem kleinen Kritikpunkt und die dann auch noch ziemlich identische Meinung der beiden Gäste wenig gebracht und auch in den Argumenten wenig überzeugt. Deckt sich aber natürlich auch mit der übermäßigen und völlig unpassenden Kritik an der letzten Folge in der ihr 3 schon sehr gut alle wichtigen Pros und Cons des Films angesprochen habt (ohne jedes kleine Detail zu überhöhen). Ja ihr 3… Weiterlesen »

Mara_Jade
Gast
Mara_Jade

Diese Podcast-Folge hat halt dasselbe Problem wie auch TLJ: Sie möchte Macken des Vorgängers ausbessern! 😉 Wäre die erste Folge nicht so positiv gewesen, wäre die zweite Folge nicht so negativ gewesen.

McSpain
Gast
McSpain

Um meine These zu TFA und TLJ dann auf die Casts anzuwenden:
These und Antithese. Fehlt also noch Episode 9: Synthese.

Darth Jorge
Gast
Darth Jorge

Ich hatte McSpain schon bei SWU erläutert, dass diese Trennung von vornherein so gewünscht war und Christoph und ich entsprechend geladen wurde. Auch in einer anderen Mischung hätte ich es wohl als meine Aufgabe gesehen, die Kritik anzubringen. Aber zumindest wäre die dann von positiven Aspekten unterbrochen worden, denen ich dann manchmal zustimmen – und die ich vielleicht sogar um Facetten erweitern hätte können. Insofern kann ich dir nur zustimmen. 🙂

Tim
Gast
Tim

Yo zusammen! =) Da es halb hinter die Kulissen geht, wollte ich kurz ergänzen: Der Plan für beide Folgen war älter als der Film, nämlich letztlich wieder, was wir vor einem Jahr für Rogue One gemacht haben – erst eine semi-frühe Reaktionsfolge von der Dauerbesatzung, dann eine tiefergehende Besprechung mit unseren (im allerbesten Sinne!) Star Wars Professoren, sobald wir alle mehr Zeit hatten, den Film zu sehen und arbeiten zu lassen. Entsprechend waren beide Konstellationen unabhängig von der jeweiligen Meinung ihrer Teilnehmer (wie fast alle 51 vor ihnen). Aber – wie Jörg oben schon sagte – zumindest die zweite Folge… Weiterlesen »

SecondUnitTamino
Gast
SecondUnitTamino

Sollte es nicht zumindest deutlich spannender sein, sich gerade die gegenteilige Meinung zur eigenen anzuhören? Ich konnte mir die letzte Folge jedenfalls auch anhören, obwohl ich weit größere Probleme mit dem Film hatte als die Diskussionsteilnehmer und ich eine kritischere Stimme im Cast vermisst habe. Es klingt für mich nicht so, als ob du wirklich an einer Diskussion zum Film interessiert bist, wenn du den Podcast einfach abbrichst, nur weil er anscheinend zu sehr von deiner Meinung entfernt ist. Es ist ja nun nicht so, dass hier einfach grundlos auf irgendetwas herumgehackt wird. Es werden doch Argumente geliefert, Postionen ausgeführt… Weiterlesen »

McSpain
Gast
McSpain

Was ich vielleicht vergessen habe zu ergänzen: Ich bin auf SWU sehr aktiv und habe da im TLJ-Diskussionsbereich die zweitmeisten Beiträge im Rekord-Kommentarstrang geschrieben. Normalerweise ist Jörg da auch sehr aktiv, war aber Gesundheitsbedingt (und wenn ich es richtig gedeutet habe auch wegen der gereizten Stimmung) in diesen Debatten nicht so aktiv wie sonst. Insofern habe ich nichts gegen „Gegenteilige“ Meinungen, die waren schon im ersten Podcast als sehr viel über Probleme des Films gesprochen wurde schon präsent. Mir bringt es nur keinen zugewinn mehr, da ich die besprochenen Punkte und Ansichten schon in vielen anderen Formen gesehen und mich… Weiterlesen »

Darth Jorge
Gast
Darth Jorge

Zitat:
„Gefühlt habe ich für mich das ausreichend getan und vom Gegenteil
überzeugen wird man wohl weder mich noch die Gäste in diesen 20 Jahren.“

Sprich bitte nur für dich… 🙂

Jidai-Geek'i
Gast
Jidai-Geek'i

Das ist eine sehr negativ und unausgewogen formulierte Kritik an einem Podcast, der den Film sehr sachlich kritisiert. Kann dir überhaupt nicht zustimmen! Und insbesondere für analytische Diskussionen sind gerade die Gäste die richtigen. Puren Fantalk bekomme ich in anderen Podcasts oder hier bei den Communityfolgen.

McSpain
Gast
McSpain

Ich für meinen Teil empfand die Kritiken am letzten Cast deutlich unausgewogener und an der Realität des Casts vorbei. Aber ich schätze wie auch beim Film gehen die Meinungen da stark auseinander. Nebenbei muss eine „Analytik“ nicht automatisch kritisch sein. Ich würde mir abseits der Community-Cast Episode auch gerne eine Folge über den Soundtrack, Themen und Figuren wünschen.

Tiefe geht ja auch ohne eine grundlegende Gegenhaltung.

Ruben
Gast
Ruben

Star Wars: The Last Jedi verdient sicherlich ein oder gar mehrere Essays. Dazu fehlt es bei mir aber MINDESTENS an Zeit und Muse, weshalb ich einfach ein paar Gedanken zu dem Werk in den Ring werfen möchte, welche vielleicht neue Impulse setzen können: – The Last Jedi ist ein Bruder im Geiste zu den Episoden I bis IV, denn auch hier handelt es sich letzten Endes um einen der größten Autorenfilme des Hollywoodkinos. Rian Johnsons Vision, welche er als alleiniger Urheber des Drehbuchs zu Papier gebracht hat, konnte er scheinbar unverfälscht in Bild und Ton umsetzen, wie schon Lucas vor… Weiterlesen »

Jidai-Geek'i
Gast
Jidai-Geek'i

Ich fand den ersten Podcast zu TLJ zwar auch ganz gut. Allerdings gehöre ich auch zu denen,die sich noch andere Aspekte gewünscht hätten. Ich habe dann keinen Kommentar dazu geschrieben, weil ich verunsichert war, ob meine Meinung hier überhaupt interessiert. Denn in meinen Augen kritische aber total sachliche und gute Kommentare wurden nicht beachtet, während Einzeiler wie „TLJ gut, Podcast gut <3 Haters gonna hate :P" von den Machern selbst geliked wurden. Aber der zweite Podcast hat mich beruhigt. Schön, dass die Meinungsvielfalt weiter einen Platz hier hat. Ich konnte auch aus dieser Episode mehr für mich ziehen. Wenn man… Weiterlesen »

tpommer
Gast
tpommer

Interessant finde ich die Unterteilung der Analyse in ob der Film in Bezug zu TFA funktioniert und ob er als Film an sich funktioniert. Ich höre dabei heraus, dass es mir da genau anders herum geht, als euch. Ich habe kaum inhaltliche Probleme mit dem Film und kann was Anknüpfungen zu TFA angeht, da vieles einfach akzeptieren, dass das nun eben so inhaltlich weitergeht. Stattdessen habe ich aber Probleme mit dem Film als Film an sich. Ich halte ihn für einen insgesamt zu langen, langweiligen, scheinbar lieblos gemachten Superhelden-Film von der Stange, der versucht für alle Zuschauer etwas zu bieten… Weiterlesen »

Darth Jorge
Gast
Darth Jorge

Das Argument, dass der Film streckenweise zu langweilig wäre, höre ich in letzter Zeit häufiger. Da ich beim Sehen bisher immer so „erregt“ war, was nichts mit der Spannung des Films zu tun hatte, kann ich das gar nicht objektiv einschätzen. Bin mal gespannt, wie ich das empfinden werde, wenn ich den Film als BD-Veröffentlichung rezipiere…

Knackofant
Gast
Knackofant

Sorry, aber leider wegen der permantenten Knacktöne extrem anstrengend anzuhören.