RT #50 – Einmal J.J. für die IX, bitte!

Die eigene Suppe löffelt sich doch am besten!

Download

RADIO TATOOINE

S05E04

“Einmal J.J. für die IX, bitte! „

 

Gerüchte gingen um, RADIO TATOOINE würde nur noch dann Episoden veröffentlichen, sollten Regisseure künftiger STAR WARS Filme wechseln. Sollte dies der Fall sein, hat Disney sich in dieser Hinsicht nicht der Lethargie hingegeben: Colin geht, J.J. (von einigen auch Jeffrey Jacob genannt) kommt. Ob wir das toll finden, erfahrt ihr in dieser Episode! Ob ihr das toll findet, haben wir zum Teil schon erfahren, geben uns mit dem bisherigen Feedback aber natürlich nicht zufrieden!

Abseits dieses Spektakels feiern wir in diesem Jahr nicht nur das vierte Jubiläum unserer Podcast-Geburt, sondern auch noch die 50. Ausgabe! Wie viele Tage ihr mit unserem Geschwafel mittlerweile verbringen könntet, wissen wir gerade nicht – wir freuen uns aber über die tolle Unterstützung im Verlauf der vergangenen 49 Episoden.

Als wir unsere erst Episode am 25.04.2013 veröffentlichten, war die deutsche Szene der STAR WARS Podcasts eine nicht vorhandene. Mittlerweile seid ihr nicht mehr nur auf unseren trägen Veröffentlichungsrhythmus angewiesen, sondern könnt Euch an einigen Mitstreitern dieser Schlacht laben. Blaue Milch ist doch wirklich lecker, nicht wahr?

Nun aber genug der Worte! Ab gehts in einen spannenden Endspurt des Jahres 2017, dass nicht nur schockierende Bundestagswahlergebnisse mit sich bringen könnte, sondern mit einem weiteren Kapitel der STAR WARS – Geschichte zu Ende gehen wird!

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
RubenRuben Schmittschinchan☇Selbstgesprächler☇Ben Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Phil
Gast
Phil

Ich höre euch ja immer bei der Arbeit und dann denk ich oft, dies oder das müsste ich mal kommentieren und wenn ich dann zuhause bin, habe ich es natürlich vergessen. Tja. Dann halt an der Stelle einfach ein simples Dankeschön für die unregelmäßige aber stets gute Unterhaltung und Glückwunsch zur Fünfzig! Ach Moment, da ist es wieder! So ein kleines Spin-Off, in dem Ben monatlich Menschen aus dem Fandom trifft und interviewt, es muss auch nicht lang sein, so 90 Minuten pro Episode wären absolut okay, also das wäre echt eine feine Sache. Ein Titel ist mir auch schon… Weiterlesen »

Ben
Gast

Das ist alles ein riesengroßer Komplott!!!

☇Selbstgesprächler☇
Gast
☇Selbstgesprächler☇

Moin ihr Womp Ratten (hätte ich das plattdeutsch hinbekommen, dann wären es Landratten geworden!) Mir hat die Folge heute die Fahrt von Lauenburg nach Kiel und zurück versüßt und ich muss sagen: „Verdammt, 50??? Hätte ich mal mitgezählt, dann hätte es wieder einen inhaltlosen Audiokommentar zur Gratulation gegeben!“ Tja, jetzt gibt es schriftlich ein trockenes „Alles Gute zur 50“ von mir (kam heute irgendwie nicht ans Mikro, euer Glück). Zu J.J. muss ich sagen, dass ich ihm soweit vertraue, dass ich ihn nicht mit der Story für Episode 9 alleine lassen würde. Es sollte auf jeden Fall eine weitere Person… Weiterlesen »

schinchan
Gast
schinchan

Wir wollen Ben trifft …..?

Ps: Mal wieder eine Folge die der Perfektion sehr nahe komm ! Weiter so

Ruben Schmitt
Gast
Ruben Schmitt

Die Nachricht von Colin Trevorrows Abgang hatte ich zunächst wohlwollend zur Kenntnis genommen. Woran das lag? Nun, Jurassic World – die einzige Arbeit, welche ich von ihm gesehen habe – ist meiner Meinung nach ein sehr dürftiger und enttäuschender Film. Vielleicht war hier allerdings auch der Studioeinfluss recht groß, und Trevorrow war ja erst relativ spät zur Produktion gestoßen. Es hätte aber gleichwohl sicherlich in seiner Macht gestanden, den Film visuell interessant zu gestalten, Chris Pratt nicht schon wieder sich selbst spielen zu lassen oder – gemeinsam mit seinem Co-Autor – weniger Versatzstücke der Vorgänger einzubauen. Pikanterweise hatte gerade Lucasfilm-Veteran… Weiterlesen »

Ruben
Gast
Ruben

Die Nachricht von Colin Trevorrows Abgang hatte ich zunächst wohlwollend zur Kenntnis genommen. Woran das lag? Nun, Jurassic World – die einzige Arbeit, welche ich von ihm gesehen habe – ist meiner Meinung nach ein sehr dürftiger und enttäuschender Film. Vielleicht war hier allerdings auch der Studioeinfluss recht groß, und Trevorrow war ja erst relativ spät zur Produktion gestoßen. Es hätte aber gleichwohl sicherlich in seiner Macht gestanden, den Film visuell interessant zu gestalten, Chris Pratt nicht schon wieder sich selbst spielen zu lassen oder – gemeinsam mit seinem Co-Autor – weniger Versatzstücke der Vorgänger einzubauen. Pikanterweise hatte gerade Lucasfilm-Veteran… Weiterlesen »

Ruben
Gast
Ruben

50

Herzlichen Glückwunsch und vor allem danke für 50 Folgen eures (Haupt-)Podcasts!

Das persönliche Highlight für mich war die vorletzte Episode vor The Force Awakens. Hierfür gab es bestimmt kein Skript, denn Chaos und Anarchie tropften aus jeder Pore. Und Unterhaltung vom Feinsten wurde geboten. Keine Gäste waren mit von der Partie, nur ihr beiden Gründer, und es fühlte sich wie ein erfrischend kalter und zugleich wohlig warmer Weihnachtsabend an, an dem alle anderen ausgeflogen sind und man sich im weichen Licht des Christbaumes Geschichten erzählt, manche lustig, manche nachdenklich, manche wahr und manche pure Fantasie… ganz Star Wars eben! Danke.

Ruben
Gast
Ruben

Musik 1. Was die Musik zum Phasma-Video anbelangt, so bin ich ganz eurer Meinung, dass es sich hierbei um eine neue Komposition von John Williams handelt. Die ganze Dynamik und das Arrangement schreien geradezu nach ihm. Da wir es hier wohl mit einem Marsch zu tun haben, denke ich nicht, dass es ein Thema für eine einzelne Figur ist, sondern wohl die Erkennungsmelodie für eine ganze Gruppierung sein soll. Dabei würde ich angesichts der pompösen, bisweilen zum Albernen neigenden Verspieltheit auf die First Order tippen. Auch Anklänge des Imperialen Marsches sind zu vernehmen. Interessanterweise meine ich ebenso Verbindungen zum March… Weiterlesen »